Willisau

Stadt Willisau

Für den Alltag

Gerichte, Aemter

Onlineschalter

Geschichte, Zahlen

Immobilien, Pläne

Schulen, Bildung

Jugend, Alter

KMU, Marktwesen

Kultur, Museen, Kirchen

Tourismus, Freizeit

Umwelt, Mobilität

Veranstaltungen


Home   |  Newsletter   |  Barrierefrei   |  Drucken
Willisauer-Ringli

Geschichte
1846 Der Aargauer Bäcker Heinrich Maurer heiratet die Willisauerin Anna Peyer und lässt sich nach siebenjähriger Wanderschaft in Willisau nieder. Er wird fortan «Berner Beck» genannt, weil er aus dem Gebiet des alten bernischen Staates stammt. Annas Cousine Martha und spätere zweite Ehefrau Maurers arbeitet zu dieser Zeit als Hausdame auf Schloss Heidegg, wo sie das Hausrezept der Ringli kennenlernt. 1850 Maurer übernimmt das Rezept von Martha und beginnt mit der Herstellung der Ringli. Mit grossem Erfolg verkauft er sie in seiner Bäckerei an der Hauptgasse Nr. 26. Er gibt dem Gebäck die gute Zusammensetzung, die Form und auch den Namen «Willisauer Ringli». 1882 Heinrich Maurer stirbt und sein Haus wird von dessen einzigen Sohn Robert übernommen. 1890 Robert Maurer verpachtet das Haus an den Bäckermeister Moritz Amrein. 1923 Moritz Amrein erwirbt das Haus und kauft den vier Töchtern und der Witwe Robert Maurers das Originalrezept am 10. Juni für 2000 Franken ab. So kommt das ständig geheim gehaltenen Rezept wieder in das Ursprungshaus zurück. 1930 Nach dem Tod von Vater Moritz wird der Bäckerein-Konditorei ein Café angegliedert und die Firma in «Gebr. Amrein & Co.» umbenannt. 1937 Die jüngste Tochter von Moritz Amrein, Martha, heiratet den Kaufmann Walter Renggli, der dann nach Willisau zieht und zusammen mit seinem Schwager Robert Amrein die kaufmännische Leitung des Ursprungshauses der Willisauer Ringli übernimmt. Noch während des Zweiten Weltkrieges wie auch 1955 und 1958 werden unter der Leitung von Walter Renggli mehrere Umbauten an den Geschäftslokalen vorgenommen. 1973 Walter und Martha Renggli-Amrein übergeben das blühende Geschäft ihrem ältesten Sohn Walter. Er lässt das Geschäft grosszügig umgstalten und verleiht dem Café durch Vergrösserung den echten Charme eines Wiener Cafés. Der traditionsreiche Firmenname «Amrein & Co.» bleibt selbstverständlich bestehen. 2002 Michael und Ursula Renggli-Kurmann übernehmen die Führung des Ursprungshauses der Original-Ringli aus Willisau, wo nun seit über 150 Jahren und in der 5. Generation der Inhaberfamilie mitten in der Altstadt feinste Willisauer-Ringli produziert werden!


Inhalte A bis Z
 
  • Baugesuche

    Die Publikation der aktuellen Baugesuche finden Sie hier.
  • Räume mieten

    Optimale Raumlösungen für individuelle Veranstaltungen auf der Plattform Raumverwaltung finden.
  • Stellenangebote

    Hier finden Sie die aktuellen Stellenangebote der Stadt Willisau.
  • Tageskarte-GA

    Die Tageskarte Gemeinde (GA-Flexicard) schnell, einfach rund um die Uhr reservieren. Klicken Sie hier, um die Tickets zu reservieren.
  • Verkehrshaus

    Einwohnerinnen und Einwohner der Stadt Willisau profitieren von Gratis-Eintritten ins Verkehrshaus Luzern. Klicken Sie hier, um die Tickets zu reservieren.
  • WillisauInfo

    Das quartalsweise erscheinende Mitteilungsblatt der Stadt Willisau als PDF downloaden.
  • WillisauVideo

    Film von RegioTV.ch über Willisau, das Regionalzentrum im Luzerner Hinterland.
Wetter heute
Home   |  Newsletter   |  Barrierefrei   |  Drucken   |  Impressum
Dienstleistungs- und Verwaltungszentrum, Zehntenplatz 1, 6130 Willisau
Telefon 041 972 63 63, Fax 041 972 63 64, stadtkanzlei@willisau.ch
Montag 8–11.30 Uhr / 13.30–18 Uhr; Dienstag bis Freitag 8–11.30 Uhr / 13.30–17 Uhr